Einrichten
Kommentare 2

Drop™ von Arne Jacobsen

Irgendwie habe ich einen Faible für Sitzgelegenheiten. Unser neuester Zugang ist der Drop™ von Arne Jacobsen. Eigentlich stand dieser Stuhl nie auf meiner Wunschliste, aber als er für 150 Euro bei einem kleinen Möbelgeschäft um die Ecke zum Verkauf stand (Auslaufmodell), musste ich einfach zugreifen. Auch die Farbe wäre normalerweise nicht meine erste Wahl, aber im Zuge der derzeit aufkommenden Frühlingsgefühle, hat es mich einfach gepackt. Und ich bin begeistert.

IMG_8243

Nicht nur farblich bringt er Schwung an unseren Essplatz, auch die Form passt sich wunderbar ein. Zudem ist der Stuhl wirklich sehr bequem, was man auf den ersten Blick vielleicht nicht gerade vermuten würde.

Der Stuhl mit der charakteristischen Tropfenform wurde von Arne Jacobsen 1958 für sein Meisterwerk, das Radison Blue Royal Hotel in Kopenhagen entworfen. Zusammen mit dem Schwan™ und dem Ei™ wurde er ausschließlich für das Hotel produziert und auch nur in sehr geringer Stückzahl.

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen 

50 Jahr später hat der dänische Hersteller Fritz Hansen den Stuhl neu aufgelegt und ihn so aus der Exklusivität in das private Zuhause geholt. Verfügbar ist der filigrane Kunststoffstuhl in sechs Farben und auf vier Beinen, die wahlweise verchromt oder pulverbeschichtet in der Farbe der Sitzschale daherkommen.

Sehr hübsch sind die gepolsterten Varianten, die es mit Stoff- oder Lederbezug gibt und im Grunde den Ursprung des Drop Chairs bilden.

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen

Mal sehen, wann die dann bei uns einziehen…

 

Quelle: fritzhansen.com

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*