Sollte man sich merken, Spannende Designer
Kommentare 1

Jaime Hayon

Ein cooler Typ, den man sich unbedingt merken muss. Künstler oder Designer? Egal, denn Jaime Hayon kann beides und verbindet in seinen Entwürfen auch gerne beide Disziplinen miteinander. 1974 in Madrid geboren, war Hayon in seiner frühen Jugend Teil der Skateboard-Kultur und Graffiti Kunst – Einflüsse, die sich in seinen plakativen, ikonenhaften Entwürfen auch heute noch wiederfinden.

Jaime Hayon studierte Industrie-Design in Madrid und Paris, bevor er 1997 der Fabrica beitrat, einer von Benetton gegründeten Akademie für Design und Kommunikation. Dort übernahm er später sogar die Leitung Design. 2004 kam dann der Schritt in die Selbständigkeit und Hayon öffnete sein erstes eigenes Studio.

Seinen rasanten Aufstieg in der Design-Szene verdankt er nicht zuletzt seiner unerschöpflichen Kreativität und seinem  Mut immer wieder Neues auszuprobieren. Neben seiner Arbeit als Designer tritt Jaime Hayon auch als Ausstellungskoordinator, Innenarchitekt und Kurator in Aktion. Ein Mensch, so vielseitig wie sein Design.

Foto: HAYON STUDIO

Foto: HAYON STUDIO

1 Kommentare

  1. Pingback: Lune™ – Jaime Hayons neuester Geniestreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*